Uni-Logo
You are here: Home Wirkungen und Erfolge Preise und Auszeichnungen
Document Actions

Exzellente Forscherinnen und Forscher

Die Universität Freiburg war stets und ist ein Ort wissenschaftlicher Spitzenleistungen. Dies beweist die Verleihung eines Nobelpreises an insgesamt zehn Freiburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Seit 1990 wurden an der Universität zudem 12 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit dem Leibniz-Preis, dem höchsten deutschen Forschungspreis, ausgezeichnet.

Der folgende Überblick bietet lediglich eine Auswahl der ausgezeichneten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die an Freiburger Exzellenzeinrichtungen assoziiert sind. Eine Gesamtübersicht aller Preise und Ehrungen an Freiburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie allgemeine Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Herausragende Leistungen auf der zentralen Seite der Universität.

Hier die aktuellen Informationen zu Preisen und Auszeichnungen:
 

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Mair, von Oktober 2009 bis März 2011 Internal Senior Fellow der FRIAS-School of Language and Literature und Inhaber des Lehrstuhls für Englische Sprachwissenschaft wurde zum „President“ der International Society for the Linguistics of English (ISLE) gewählt. Seit 2011 bestimmt er damit die Geschicke dieses bedeutenden Fachverbandes in leitender Position mit. Professor Mair ist der erste Vorsitzende dieser internationalen anglistischen Fachgesellschaft, der nicht aus Großbritannien oder den USA stammt.

  • Der Sprecher des Exzellenzclusters „bioss“ und Mitglieder der Spemann Graduiertenschule, Prof. Dr. Michael Reth, wurde 2009 für seine Forschung an Signalprozessen von Immunzellen ausgezeichnet. Die Europäische Föderation der Immunwissenschaften („European Federation of Immunological Societies“, EFIS) vergab zum zweiten Mal den mit 50.000 Euro dotierten europäischen Immunologie-Preis „EFIS-Schering-Plough European Immunology Prize" für bedeutende Entdeckungen auf dem Gebiet der Immunforschung. Professor Reth wurde 1996 auch mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet.

  • Prof. Dr. Peter Auer, Direktor der School of Language and Literature am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) ist mit dem Landesforschungspreis Baden-Württemberg 2011 ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 100.000 Euro dotiert. Außerdem ist er als ausländisches Mitglied in die Königliche Akademie der niederländischen Sprach- und Literaturwissenschaft (Koniklijke Academie voor Nederlandse Taal- en Letterkunde), aufgenommen worden. Die wissenschaftliche Akademie hat 30 inländische und 25 ausländische Mitglieder.

  • Prof. Dr. Leena Bruckner-Tuderman, Direktorin der School of Life Sciences –LIFENET am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), stellvertretende Sprecherin der Spemann Graduiertenschule sowie Ärztliche Direktorin der Hautklinik, hat im Jahr 2009 den Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen erhalten. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt Bruckner-Tudermans Forschungsarbeiten im Rahmen des von ihr selbst initiierten Projekts „Molekulare Krankheitsmechanismen und präklinische Testung von biologischen Therapien für dystrophe Epidermolysis bullosa“.

  • Prof. Dr. Jens Timmer, Direktor der School of Life Sciences - LIFENET am FRIAS, Mitglied der Spemann Graduiertenschule und von BIOSS und Professor der Theoretischen Physik, hat gemeinsam mit zwei weiteren Wissenschaftlern den mit jeweils 150.000 Euro dotierten Hector Forschungspreis erhalten. Die Hector Stiftung II zeichnet damit sowohl die bahnbrechenden Forschungsleistungen von Herrn Prof. Timmer als auch seine Verdienste als Hochschullehrer aus.

  • Prof. Dr. Wolfram Burgard, Sprecher der Exzellenzcluster-Initiative BrainLinks - BrainTools und Professor am Institut für Informatik, hat im Jahr 2009 den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der DFG und im Jahr 2010 einen ERC Advanced Grant erhalten.

  • Prof. Dr. Jan G. Korvink, Direktor der FRIAS School of Soft Matter Research und Inhaber des Lehrstuhls für Simulation am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK), bekommt einen ERC Advanced Grant.

  • Prof. Dr. Wilfried Weber (Mitglied von BIOSS und Professor für Synthetische Biologie) und Dr. Florian Mintert (Junior Fellow an der FRIAS School of Soft Matter Research) haben im Jahr 2010 und Jun. Prof. Winfried Römer (Mitglied von BIOSS und Juniorprofessor für Synthetische Biologie von Signalprozessen) im Jahr 2011 einen ERC Starting Grant erhalten.


Eine Gesamtübersicht zu allen Preisen und Ehrungen an Freiburger Wissenschaftler sowie allgemeine Informationen erhalten Sie unter der Rubrik "Herausragende Leistungen" auf der zentralen Seite der Universität.

Personal tools